Dienstag, 16. Mai 2017

Gemeinsam Lesen

Gemeinsam lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet. Es sollen immer 4 Fragen beantwortet, wobei die letzte Frage jede Woche anders ist. Auch in dieser Woche möchte ich euch natürlich an meiner aktuellen Lektüre teilhaben lassen. Aufgrund einer starken Erkältung bin ich die Woche und insbesondere am langen Wochenende leider fast gar nicht zum Lesen gekommen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese "Die Lagune des Löwen" von Charlotte Thomas und bin bei 35% angelangt.

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Die Lagune des Löwen: "Antonio erkannte die Sinnlosigkeit seines Handelns."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?
Die Lagune des Löwen: Gerade bin ich ein bisschen zwiegespalten,. ob ich das Buch nicht vielleicht abbreche, da ich gerade nicht in der richtigen Stimmung dafür bin. Die beiden Protagonisten Antonio und Laura mag ich immer noch sehr gern und der Schreibstil ist nach wie vor gut, aber mich nervt der Teil der Geschichte, der mit dem psychisch kranken Cattaneo und seinen komischen Vorlieben und Praktiken zu tun hat. Ich kann hier leider nicht mehr verraten ohne wirklich zu spoilern. Es ist ein Roman mit historischem Setting für mich und ich merke, dass mir persönlich das auch nicht so sehr liegt.

4. Wie wäre dein Leben, wenn du dein aktueller Protagonist wärst?
Ich wäre gerade 13 und auf dem Weg zu einer Frau heranzureifen und mit einem Psychopathen auf den Fersen, der ziemlich kranke Fantasien und Vorlieben hat. Ich hätte schon einige harte und entbehrungsreiche Monate hinter mir, da meine Eltern gestorben sind und zu allem Überfluss müsste ich mich auch noch um meinen kleinen Bruder kümmern, der gerade mal 2 Jahre alt ist und das alles im Venedig des 16. Jahrhunderts. Irgendwie nicht so eine erhebende Vorstellung. Ich glaube ich ziehe mein langweiliges, aber relativ sicheres Leben deutlich vor.

Wie immer bin ich sehr gespannt auf eure Bücher und Antworten und werde in den nächsten Tagen fleißig stöbern gehen.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Moni,

    oh, die Geschichte klingt total aufregend. Da kann ich verstehen, dass du mit deinem Protagonisten nicht gerne tauschen würdest.

    Mein Gemeinsam Lesen

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Moni :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich noch nicht, ist aber auch nicht so richtig mein Genre.
    Schade, dass dich das Buch gerade nicht so richtig mitreißen kann ... ich hoffe, es wird wieder besser.

    Mein Beitrag

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Moin Moni!

    Schade, das dir dein aktuelle sBuch nicht so gut gefällt. Manchmal muss man Bücher einfach abbrechen. Ich gebe jedem Buch 100 Seiten um mich zu begeistern, sonst breche ich es ab.

    Mein Beitrag

    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Moni,

    ja ein Protatausch mit historischen Figuren ist immer ein übles Schicksal. Ich glaube, dieses Buch habe ich auch schon einmal gelesen. Kommt mir so bekannt vor! ;-)

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Moni,

    das habe ich auch manchmal, dass ich Bücher an bestimmten Stellen mal weglegen muss, ein anderes lese und dann erst dort weiter. Vielleicht schaffst Du es ja doch noch, über diese schwierige Stelle hinwegzukommen, ohne es wegzulegen.

    Deine Protagonistin möchte ich jetzt aber auch nicht unbedingt sein.

    LG und viel Spaß noch,
    Ivi

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    ich habe das Buch vor einer Ewigkeit gelesen und fand es leider gar nicht gut :-D Hab es dann auch abgebrochen und meiner Ma geschenkt.
    Mit deiner Protagonisten möchte ich auch nicht tauschen :-D Dann lieber ein ruhiges und sicheres Leben!

    Liebe Grüße,
    Nona

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Moni!

    Dein Roman spricht mich jetzt nicht so an. Ich hoffe, dass du vielleicht noch warm damit wirst - ob jetzt oder in ein paar Wochen oder Monaten. Manchmal ist Abbrechen besser als sich durchzubeißen. Ich mach es zwar auch ungern, aber bevor man sich den Spaß am Lesen verdirbt...

    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen