Dienstag, 21. Februar 2017


Gemeinsam lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet. Es sollen immer 4 Fragen beantwortet, wobei die letzte Frage jede Woche anders ist. Auch in dieser Woche möchte ich euch natürlich an meiner aktuellen Lektüre teilhaben lassen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Der Kuss der Lüge" von Mary E. Pearson und bin bei 57%.
Des Weiteren lese ich von Jeffrey Archer "Kane und Abel" und bin bei 36%.

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Der Kuss der Lüge: "Ich strecke mich im Bett, spürte die kühlen Laken über meine Beine gleiten und lächelte wieder."

Kane and Abel: "That night, Abel lay awake in his small room at the Plaza, thinking about the young man he'd served that afternoon, whose father would have been proud of him."

Mittwoch, 15. Februar 2017

Leinen los und auf geht's in ein Abenteuer mit dem Freibeuter Francis Drake

Quelle: Droemer-Knaur
Der Pirat“ von Mac P. Lorne ist ein historischer Abenteuerroman über den Freibeuter Sir Francis Drake und erzählt seine Geschichte nach der Rückkehr von seiner Weltumsegelung bis zur berühmten Schlacht gegen die spanische Armada. Erschienen ist der Roman im April 2016 im Knaur-Verlag.

England, 1580: Nach unendlichen 3 Jahren kehrt Francis Drake, Freibeuter seiner königlichen Majestät Elizabeth I., mit unvorstellbaren Reichtümern von einer Kaperfahrt zurück, die ihn als ersten Engländer um die ganze Welt geführt hat. Doch viel Zeit zum Verschnaufen wird Drake nicht gelassen, umgehend wird er auf weitere Missionen geschickt und der Konflikt mit den Spaniern spitzt sich immer weiter zu. König Philipp II. will England zurück in den Schoß der katholischen Kirche holen und seine Macht ausbauen, koste es was es wolle.

Schon lange war ich nicht mehr so begeistert von einem historischen Roman. Ich muss tatsächlich auch sagen, dass er mir noch besser gefallen hat als „Der Palast der Meere“ von Rebecca Gablé. Im Herbst diesen Jahres wird sich noch ein weiterer Roman zu dieser Zeit in meinem Regal einreihen. Dann wird das Augenmerk allerdings wohl eher auf dem Spionagenetzwerk von Francis Walsingham liegen.
Viele Namen, die in diesem Roman vorkommen, kannte ich schon aus dem Roman von Gablé. Das Augenmerk liegt hier allerdings auf anderen Unternehmungen und so konnte ich meinen Einblick in das Leben von Francis Drake weiter vertiefen. Francis Drake war Weltumsegler, Entdecker, Vizeadmiral und Pirat, der aus ärmlichen Verhältnissen stammte und den unbedingten Willen hatte zu Ruhm und Anerkennung zu kommen. Dass wir ihn auch heute noch kennen, zeigt, dass er dies auch geschafft hat.

Dienstag, 14. Februar 2017


Gemeinsam lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet. Es sollen immer 4 Fragen beantwortet, wobei die letzte Frage jede Woche anders ist. Auch in dieser Woche möchte ich euch natürlich an meiner aktuellen Lektüre teilhaben lassen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Der Pirat" von Mac P. Lorne und bin bei 71%.

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Und so kam es, dass ein Admiral und ein Matrose einen ehemaligen Sklaven durch die Straßen von Santo Domingo trugen, in der Kathedrale Santa María la Menor aufbahrten und ein nicht abreißender Strom von Einwohner der Stadt gezwungenermaßen an dem Leichnam vorbeipilgerten, während ein in ihren Augen ketzerischer Priester für den Cimarróne betete und die Angehörigen des Schwarzen laut wehklagten."

Montag, 13. Februar 2017


Jeden Montag veröffentlicht Buchfresserchen eine Frage auf ihrem Blog, die man dann innerhalb von 7 Tagen beantworten kann. Diese Woche lautet die Frage:

Welche Neuerscheinung, auf die du dich freust, erscheint als Nächstes?


Das dürfte wohl der neue Roman von Rebecca Gablé sein, der Ende April bei Lübbe erscheint. "Die fremde Königin" entführt die Leser wieder ins Reich der Ottonen und ich bin sehr gespannt darauf, welche amüsanten historischen Details die Autorin in diesem Roman wieder verpackt hat. Da ich alle ihre historischen Romane gelesen habe und auch alle gut bis sehr gut fand, ist es natürlich klar, dass ich diesen Roman sofort nach Erscheinen brauche und nicht auf das Taschenbuch warten kann.

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und gehe jetzt fleißig stöbern. :)

Donnerstag, 9. Februar 2017

Dawn und Spencer wissen zu überzeugen!

Quelle: Lübbe/LYX
Trust Again“ von Mona Kasten ist der zweite Teil der Again-Reihe, der im fiktiven Woodshill angesiedelt ist. Erschienen ist der Roman im Januar 2017 im LYX-Verlag.

Dawn hat der Männerwelt komplett abgeschworen nachdem ihre Jugendliebe sie sehr verletzt hat. In Woodshill versucht sie die Vergangenheit hinter sich zu lassen und ein neues Leben ohne Männer zu beginnen. Doch Spencer Cosgrove ist hartnäckig. Als sie ihn noch näher kennenlernt, gerät ihre selbstauferlegte Abstinenz gewaltig ins Wanken. Spencer hat ein Geheimnis, dass es zu lüften gilt und auch Dawn selber verbirgt so Einiges.

Mona Kasten konnte mich auch mit ihrem 2. Band der Again-Reihe für sich einnehmen. Der Schreibstil ist klasse. Hätte ich das Buch nicht in einer Leserunde bei der lesejury über 4 Wochen gelesen, wäre ich sicher in 2 Tagen fertig gewesen, da es sich einfach so weglesen lässt.
Auch der Humor im Buch ist klasse. Es gibt viele Szenen, bei denen man schmunzeln oder laut los lachen muss. Dies lockert den Roman mit seinen teilweise auch schwierigen Themen ungemein auf.

Dienstag, 7. Februar 2017


Gemeinsam lesen ist eine Aktion von schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet. Es sollen immer 4 Fragen beantwortet, wobei die letzte Frage jede Woche anders ist. Auch in dieser Woche möchte ich euch natürlich an meiner aktuellen Lektüre teilhaben lassen.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Der Pirat" von Mac P. Lorne und bin bei 17%.

2. Wie  lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Die drei Männer hatten die Privatgemächer kaum verlassen, da legte Walsingham seine Hand auf Drakes Schulter."

Montag, 6. Februar 2017


Jeden Montag veröffentlicht Buchfresserchen eine Frage auf ihrem Blog, die man dann innerhalb von 7 Tagen beantworten kann. Diese Woche lautet die Frage:

Welche ist deine längste Buchreihe im Regal und was gefällt dir so gut daran?


Meine längste Buchreihe in meinem virtuellen Regal ist Das Lied von Eis und Feuer von George R. R. Martin, aber ganz ehrlich mittleweile mag ich die Reihe nicht mehr. Ich kann nur jedem davon abraten die Reihe als Buch anzufangen, sondern empfehle lieber gleich die Serie zu gucken, auch wenn es da natürlich einige Änderungen zum Buch gibt. Seit 2012 ist kein Buch aus der Reihe mehr erschienen, George hat keine Ahnung, wann er mit dem Buch fertig wird und wenn Band 6 endlich mal fertig ist, muss man wahrscheinlich mit mindestens 10 Jahren rechnen bis Band 7 erscheint. Für jeden nachfolgenden Teil hat der Autor länger gebraucht als für den vorherigen.
Als ich die Serie noch mochte, fand ich es gut, dass einem der Autor mit seinen Plots überraschen konnte. Selbst vermeintliche Hauptcharaktere sind nicht vor dem Tod sicher. Ansonsten ist es eine Reihe bei der man wunderbar mit anderen spekulieren kann, wie es denn nun weiter geht oder wie alles miteinander zusammenhängt oder wer natürlich letztendlich auf dem Eisernen Thron sitzen wird. Ich habe für mich entschieden, dass ich das Ende aus der Serie nehmen werde und nicht mehr auf die Bücher warte.

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten und gehe jetzt fleißig stöbern. :)